Vorsitzender ist gegenwärtig:
Dipl.-Informatiker Matthias Kirste
Kontakt: lusatia «åt» matthias-kirste.de

Der Hausbauverein Alter Lausitzer e.V.
Die Alten Herren der Lusatia haben einen Verein gegründet, der als juristische Person Eigentümer des Corpshaus-Grundstücks ist und mit Hilfe freiwilliger Spenden Alter Herren das gemeinnützige Studentenwohnheim der Lusatia unterhält. Auch nicht korporierte Studenten dürfen hier wohnen.

Ansprechpartner ist:
Dipl.-Wirtsch.-Inf. Thomas Kliemt

Alte Herren früherer Zeiten
Eine kleine Auswahl verdeutlicht die Vielfalt der im Corps herrschenden Fachrichtungen und Interessen.

Lusatia Leipzig:
Christian Friedrich Stempel (1787-1867), Stifter des Corps, evangelischer Pfarrer in der Lausitz, als Kito Fryko Stempel namhafter niedersorbischer Dichter.
Georg Gottlieb Pusch (1791-1846), Mineraloge und Chemiker, Begründer der Geologie für das spätere Polen.
Eduard Caspar von Siebold (1801-1861), Professor in Berlin, Marburg und Göttingen, führender Gynäkologe.
Friedrich Ritschl (1806-1876), Altphilologe und Hochschulpolitiker, Professor in Leipzig.
Hans von Thümmel (1824-1895), Jurist, sächsischer Finanzminister und Ministerpräsident.
Gerhard Hachmann (1838-1904), Jurist, Erster Bürgermeister von Hamburg.
Reinhold Lobedanz (1880-1955), Jurist, Präsident der Länderkammer der DDR.

Lusatia Breslau:
Heinrich Sachs-Bey (1833-1879), Mediziner, Leibarzt des Khedive von Ägypten.
Erdmann Löwe (1834-1896), Senatspräsident am Reichsgericht, Begründer des strafprozeßrechtlichten Standardkommentars „Löwe-Rosenberg“.
Johannes Maria Assmann (1836-1903), katholischer Feldprobst (Militärbischof) des preußischen Heeres.

Lusatia Leipzig und Lusatia Breslau:
Konstantin Richter (1827-1910), Jurist, Verwaltungschef der Kaiserlichen Marine.
Waldemar Dyhrenfurth (1849-1899), Staatsanwalt, Gesellschaftskritiker der „Dritten Schlesischen Dichterschule“, Erfinder des „Bonifazius Kiesewetter“.