Lusatia nahm 1928 „Herrenabende“ in ihr Programm auf. Inzwischen heißen sie „Vortragsabende“ oder „Workshops“, und auch Studentinnen sowie nicht-studierende Mitbürger sind herzlich eingeladen. Unter den Vortragenden finden sich Bürgerrechtler, Ärzte, Wissenschaflter, Wirtschaftsführer, Spitzenbeamte und Politiker. Auch die Aktiven des Corps haben die Möglichkeit, sich mit Vorträgen einzubringen und ihre Präsentationsfähigkeiten zu schulen. Die Vielfalt und Qualität des Programms erkennt man leicht:

Vorträge und Referenten – 2006 bis 2012

Bürgschaftsbanken und mittelständische Beteiligungsgesellschaften – Partner bei Start-Up-Finanzierungen.
Assessor Christian Koeppel, Geschäftsführer der Bürgschaftsbank und der Mittelständischen Beteiligungsgesellschaft Sachsen-Anhalt, Magdeburg, Wintersemester 2011/12.

An der Börse Geld verdienen – von Laien für Laien.
Tobias Danker, Betriebswirt in Berlin, Wintersemester 2011/12.

Die Arbeit als Oberstaatsanwalt – Aufbau und Aufgaben der Staatsanwaltschaft.
Ltd. Oberstaatsanwalt Walter Müggenburg, Staatsanwaltschaft Köln, Sommersemester 2011.

Die Leipziger Messen als Finanzplatz im vorindustriellen Deutschland.
Prof. Dr. Markus Denzel, Inhaber des Lehrstuhls für Sozial- und Wirtschaftsgeschichte der Universität Leipzig, Sommersemester 2011.

Die Bedeutung des Reichsgründungstages vor 140 Jahren.“.
Hans Lipp, Historiker in München, Wintersemester 2010/11.

Einführung in das medizinische Nähen – Workshop für Medizinstudenten, Teil 2.
Dr. med. habil. Eberhard Lais (PD), Facharzt f. Chirurgie u. Unfallchir. i.R., Wintersemester 2010/11.

Einführung in das medizinische Nähen – Workshop für Medizinstudenten, Teil 1.
Dr. med. Peter Köhler, Arzt f. Orthopädie, Chirotherapie u. Sportmedizin, Wintersemester 2010/11.

Zwei Jahre und drei Monate meines Lebens – dokumentiert von der StaSi.
Rechtsanwalt Gernot Preuß, DDR-Fluchthelfer, politischer Gefangener und Geschäftsführer der Unternehmerverbände Niedersachsen a.D., Wintersemester 2010/11.

Die deutsche Wiedervereinigung und der Neuaufbau des Leipziger Corpsstudententums vor 20 Jahren“.
Dipl.-Inf. Matthias Kirste, Unternehmensgründer und IT-Manager in Berlin, Wintersemester 2010/11.

Leipziger Universitätsgerichtsbarkeit am Beispiel des Duellverfahrens gegen Theodor Körner.
Professor Dr. Bernd-Rüdiger Kern, Ordinarius an der
Juristenfakultät Leipzig, Wintersemester 2009/10.

Schutz von Innovationen.
Dr. Jan-David Hecht,
Physiker, Patentanwalt in Leipzig, Wintersemester 2008/09.

Computersicherheit – Wintergartengespräch über nützliche Maßnahmen gegen Viren, Trojaner, Diebstahl und ähnliche Gefahren für Daten und Geräte.
Dipl.-Wirtschaftsinformatiker Vincent Wolff-Marting,
Universität Leipzig, Wintersemester 2008/09.

Mit Schläger, Säbel und Pistole – Leipziger Studentenduelle im 19. Jahrhundert.
Richter am Kammergericht a.D. Egbert Weiß,
Berlin, Archivar der Lusatia, Sommersemester 2008.

Duelle vor Gericht – Das Universitätsgerichtswesen des 19. Jahrhunderts in Leipzig.
Professor Dr. Bernd-Rüdiger Kern
Juristenfakultät Leipzig, Sommersemester 2008.

Die Bürgerinitiative zum Wiederaufbau der Paulinerkirche – Ein Beitrag zum 40. Jahrestag ihrer Zerstörung 1968.
Dr. Ulrich Stötzner,
Vorsitzender des Paulinervereins, Leipzig, Sommersemester 2008.

Anarchische Wissenssammlung? – Wintergartengespräch über die praktische Verwendung von Wikipedia.
Dipl.-Wirtschaftsinformatiker Vincent Wolff-Marting,
Universität Leipzig, Sommersemester 2008.

In Leipzig angekommen, als Füchslein aufgenommen – Verbindungen und Vereine an der Universität Leipzig im 19. Jahrhundert.
Dr. Harald Lönnecker
Historiker und Archivar der DB am Bundesarchiv, Koblenz, Sommersemester 2008.

Was kostet Sicherheit für Konsumenten? – Wintergartengespräch über Sinn und Unsinn von Versicherungen aus wissenschaftlicher Sicht.
Dipl.-Wirtschaftsinformatiker Vincent Wolff-Marting,
Universität Leipzig, Wintersemester 2007/08.

Politische und militärische Rahmenbedingungen der Leipziger Völkerschlacht 1813.
Hans Lipp, Historiker in München, Wintersemester 2007/08.

Studium und Studentenleben im 19. Jahrhundert – Aus den Annalen des Corps Lusatia.
Richter am Kammergericht a.D. Egbert Weiß,
Berlin, Archivar der Lusatia, Sommersemester 2007.

Das studentische Liedgut der letzten 200 Jahre.
Historiker Hans Lipp, München und Musikwissenschaftler Ulf Wellner, Leipzig, Sommersemester 2007.

HIV / AIDS – Standortbestimmung einer Pandemie an Beispielen aus Afrika und Osteuropa.
Kapitänleutnant Alexander Zeihe,
Berlin, Wintersemester 2006/07

Afghanistan und Zentralasien – im Fokus deutscher Sicherheitspolitik.
Dipl.-Politologe Dominique Böhme, Doktorand in Rostock, Obltn. d. Res.
Wintersemester 2006/07

Das Liedgut der Wilhelminischen Zeit und seine historischen Hintergründe.
Hans Lipp, Historiker in München, Wintersemester 2006/07

Die immateriellen Schädigungen und unheilvollen Nachwirkungen durch den real existierenden Sozialismus.
Vera Lengsfeld, ehem. MdB (früher Bündnis 90/Die Grünen, jetzt CDU),
Bürgerrechtlerin, Berlin, Sommersemester 2006

Seite
1 2 3 4 5

Führung durch die Klaviermanufaktur Blüthner