Aktive

Den Kern unserer Lusatia bildet das aktive Corps, die Gemeinschaft aller mit der Hochschule eng verbundenen Mitglieder. Die Aufnahme erfolgt ohne Rücksicht auf Fachrichtung, politische oder religiöse Überzeugung, soziale Herkunft und finanzielle Verhältnisse des Bewerbers. Seit 1807 werden im Corps Lusatia auch ausländische Kommilitonen aktiv, die sich dem von uns gepflegten deutschen Studentenleben verbunden fühlen. Die Aktivität beginnt mit der etwa einsemestrigen Probezeit als Fuchs.

Es ist eine Zeit des gegenseitigen Kennenlernens und Prüfens: Der Fuchs braucht sich erst jetzt endgültig darüber schlüssig zu werden, ob er unserer Lusatia über die Universitätszeit hinaus auf Lebenszeit angehören will. Umgekehrt überlegen die älteren Aktiven, ob der Fuchs nach seinem Charakter in die enge Gemeinschaft der Lausitzer paßt.

Nach erfolgreicher Probezeit wird der Aktive als Corpsbursch mit vollen Rechten und Pflichten aufgenommen. Die Corpsburschen bilden einen Convent, der wöchentlich einmal tagt, das gesamte Corpsleben regelt sowie für ein harmonisches Gemeinschaftsleben sorgt.
Wer sich angespannt auf sein Examen vorbereitet, wird inaktiver Corpsbursch. Er nimmt nach eigenem Ermessen weiter am aktiven Corpsleben teil und steht den jungen Corpsbrüdern mit Rat und Tat zur Seite. Nach Abschluss des Studiums und dem Eintritt in das Berufsleben folgt die Philistrierung, man wird Alter Herr. Unser Corps Lusatia zählt knapp 160 Alte Herren, die, so wie es die Zeit und die Entfernung zulässt, uns stets gerne in Leipzig besuchen und mit uns in regem Erfahrungsaustausch stehen.